Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Die derzeitige Gefährdungslage durch das Corona-Virus stellt uns vor große Herausforderungen. Wir bitten um Verständnis für Unannehmlichkeiten, da sich die behördlichen Vorgaben fortwährend ändern.

Bitte betreten Sie unsere Praxen NUR MIT MUNDSCHUTZ.

 

Wir bitten um Verständnis, dass Notfälle und unaufschiebbare Kontrollen bei chronischen Erkrankungen Vorrang vor Routine-Kontrollen haben müssen. Bei augenärztlichen Notfällen bitten wir um telefonische Anmeldung, oder schicken Sie uns Ihre Nachricht über unsere Homepage www.oculaix.de im Bereich Kontakt.

Begleitpersonen dürfen unsere Praxen nur in erforderlichen Ausnahmefällen betreten. Wir rufen Sie gerne an, sobald der begleitete Patient fertig ist.

Die Injektionsbehandlungen bei Makulaerkrankungen wie feuchte Makuladegeneration, diabetische Makulaerkrankung und nach Gefäßverschlüssen sind nicht aufschiebbar und werden selbstverständlich weiterhin durchgeführt. Wir empfehlen Ihnen dringend die Fortführung der Therapie, um ein Fortschreiten der Erkrankung und damit eine Verschlechterung des Sehvermögens zu vermeiden.

 

Wir befolgen alle Hygienestandards, um Sie und uns vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen. Wenn Sie Krankheitssymptome wie Fieber, Abgeschlagenheit oder Husten bemerken, dürfen Sie unsere Praxen allerdings NICHT betreten. Wir bieten in besonderen Fällen eine Videosprechstunde an.

Wenn Sie eine Routine-Kontrolle aufgrund der derzeitigen Lage absagen möchten, so tun Sie dies bitte ausschließlich über unsere Homepage. Eine telefonische Absage ist in diesen Tagen NICHT erforderlich. Neue Termine können derzeit nur im Notfall vergeben werden.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus entnehmen Sie bitte den Seiten des Robert Koch Instituts, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Bundesgesundheitsministeriums.

In dringenden Notfällen erreichen Sie die Arztrufzentrale unter 116117.


Bleiben Sie gesund!


Ihr Team OculAix

Prof. Dr. med. Philipp Müther und Kollegen